top of page

Mein erster Hund đŸ€©


Eine aufregende Zeit beginnt, vor allem wenn es der erste Hund ist der in der Familie einzieht. NatĂŒrlich möchte man von Anfang an alles richtig machen damit es seiner Fellnase immer gut geht.


Einer der wichtigsten Punkte ist dabei die gesunde ErnĂ€hrung fĂŒr ein gesundes Wachstum und eine gute Entwicklung eures kleinen Welpen.

Ein gesundes und gerade bei großen Rassen, langsames Wachstum ist entscheidend fĂŒr die AusprĂ€gung der Gelenke & Knochen.


Ich habe euch hier ein paar Tipps aufgefĂŒhrt zum Thema "ErnĂ€hrung von Welpen".

Auf das sollte man Achten

Im Futter sollte kein Getreide, Zucker, Geschmacks- & Konservierungsstoffe drin sein. Das kann deinen Hund auch ĂŒber lange Zeit schĂ€digen z.B. Arthrose, Hund ist zu dick, schlechte ZĂ€hne, ect.

Schau darauf dass Du nicht jeden Monat das Futter wechselst, das ist jedes mal eine ErnÀhrungsumstellung und belastet den Jungen Körper extrem .

Verzichte auf schwerverdauliche Kausnacks / Leckerli

Diese sollten Naturbelassen sein und artgerecht fĂŒr langjĂ€hriges gesundes Gebiss.

Wenn Dein Hund keine UnvertrĂ€glichkeiten oder Allergien hat, dann verzichte unbedingt auf hypoallergene Sorten wie Pferd, Strauß & Ziege (also keine Dauerhafte FĂŒtterung, da hier der Stoffwechsel so runterfĂ€hrt und der Stoffwechsel mit einem anderen Futter nachher ĂŒberfordert wĂ€re. Da kann es dann wirklich zu gesundheitlichen Problemen kommen.


Kleine Tipps mit großer Wirkung

Gib deinem neuen Familienmitglied Zeit anzukommen

Du möchtest das Futter umstellen? Dann stelle das Futter langsam um. Der Zeitraum sollte mindestens 10-14 Tagen dauern, ich bin dir da gerne behilflich mit einem Futterplan.


FĂŒttere am Anfang mindestens. 3-4 Rationen pro Tag - je kleiner die Mahlzeiten am Anfang umso besser kann sich dein Welpe umstellen und an das neue Futter gewöhnen. Der Magen ist ja auch noch sehr sehr klein, zu viel auf einmal kann auch z.B. zu einer Magendrehung fĂŒhren.

Starte mit gut bekömmlichen und leicht verdaulichen Fleischsorten wie z.B. Lamm, Huhn und/oder Pute

Achte hierbei auf eine gute QualitÀt der Inhaltsstoffe und die Zusammensetzung!

Spreche mich gerne dazu an.

Lasse Trockenfutter vorher mit Wasser aufquellen und mische das Nassfutter noch mit etwas Wasser.

Einmal die Woche solltest du das Gewicht kontrollieren um zu schauen ob dein kleiner Schatz gut zu nimmt und kannst so das Futter entsprechend anpassen. So behÀltst du alles im Blick und kannst rechtzeitig reagieren.


Ihr habt Fragen rund um das Thema FĂŒtterung?

Du bist nicht ganz sicher ob das alles richtig lÀuft ?

Du bist unsicher ob eure aktuelle FĂŒtterung passt?

Oder es gibt bereits Probleme z.B. Durchfall, Juckreiz?

Dann bin ich gerne fĂŒr euch da und unterstĂŒtze euch rund um das Thema gesunder Welpe.

Schöne GrĂŒĂŸe Caroline

6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle BeitrÀge

Alle ansehen

Wir machen Urlaub !

bottom of page